DAB+ Digitalradio

Dab-Logo

DABBOX FRONTDie wichtigsten Vorteile des Digitalradios (DAB+) gegenüber UKW sind:

  • Ein sauberer, rauschfreier Empfang – natürlich in Stereo.
  • Eine bessere Tonqualität.
  • Erstmals national landesweit und unterbrechungsfrei zu empfangende Sender, darunter auch Sender, die derzeit nicht auf UKW zu empfangen sind.
  • mehr Bedienungskomfort und Senderinformation.
  • Angabe des Namens des Künstlers und des Songtitels.

Digitalradio (DAB/DAB+) ist frei und kostenlos für jeden zu empfangen; es funktioniert ohne Abonnement, Kabel, Decoder, Smartcard oder Zusatzkosten. Um Digitalradio (DAB/DAB+) empfangen zu können, benötigt man jedoch ein Radio mit einem DAB/DAB+ Tuner. Dem Digitalradio gehört die Zukunft; es gilt weltweit in vielen Ländern als der Nachfolger von UKW.

Perfectpro verfügt über jahrelange Erfahrung mit Digitalradio (DAB/DAB+) in vielen Ländern, darunter Deutschland, Belgien, die Niederlande, Norwegen, die Schweiz, Großbritannien und Australien. Perfectpro hat als erster Hersteller ein DAB/DAB+ Baustellenradio auf den Markt gebracht und kann inzwischen ein einzigartiges Sortiment anbieten. Alle Digitalradios von Perfectpro sind ebenfalls für UKW-Empfang geeignet, so dass Sie entsprechend der Empfangssituation vor Ort  immer zwischen DAB/DAB+ oder UKW entscheiden können.

ROCKBULL RVV

DIGITALRADIO IN DEUTSCHLAND

Der Netzwerkbetreiber Media Broadcast startete im August 2011 das erste Digitalradio-Netzwerk in Deutschland mit landesweiter Ausdehnung im neuen DAB+ Standard. Aktuell versorgt das Netzwerk rund 46,9 Millionen Zuhörer (Inhouse) auf einer Fläche von 201.000 Quadratkilometern mit dem neuen, einzigartigen Digitalradio-Service. Digitalradio bietet eine teils exklusive Auswahl an erstklassigen Sendern, darunter die öffentlich-rechtlichen Programme von DeutschlandRadio sowie ausgesuchte Privatradioanbieter. Die Verbreitung erfolgt erstmals deutschlandweit auf einer einzigen Frequenz. Dieses nationale Angebot wird ergänzt durch regionale Radioangebote im DAB+ Standard. Eine Senderübersicht sowie aktuelle Nachrichten und Informationen zur Verfügbarkeit stehen unter  www.digitalradio.de bereit

ROCKBOX_RVVDIGITALRADIO IN DER SCHWEIZ

Die Schweiz bietet ein gutes Angebot an privaten und öffentlich-rechtlichen Programmen, die indes den unterschiedlichen Sprachregionen gerecht werden müssen. So gibt es je nach Sprachregion unterschiedliche Angebote, die größtenteils im neuen Standard DAB+ übertragen werden. Das Programmangebot in der Deutschschweiz weist ein mehr als doppelt so großes Programmangebot auf wie die Regionen in der französischen bzw. italienischen Schweiz.

Die Ausstrahlung erfolgt über verschiedene Sendernetzbetreiber wie der DIGRIS bzw. der Swiss Media Cast. Die Angebote in den einzelnen Regionen werden jeweils auf gleichen Frequenzen übertragen, so dass in den Versorgungsgebieten ein durchgehender Empfang gewährleistet ist. Der Ausbau des Digitalradios in der Schweiz ist außerordentlich gut: So betrug die Verfügbarkeit Ende 2013 beim Outdoor- und Mobil-Empfang bereits 99 Prozent, Indoor waren 94 Prozent der Einwohner versorgt. Weitere Informationen unter www.digitalradio.ch

HANDSFREE RVVDIGITALRADIO IN ÖSTERREICH

Österreich hinkt im Vergleich zu Deutschland bei der Entwicklung des Digitalradios hinterher. Nach diversen Tests in Ballungsräumen im alten DAB-Standard sowie dem neuen DAB+ Standard befinden sich gegenwärtig keine österreichischen Digitalradio-Programme on Air. Die Frequenzplanung für den Betrieb eines landesweiten, flächendeckenden Sendernetzes ist durch die zuständigen Behörden und Gremien abgeschlossen. Der Startschuss könnte bei Interesse einer nennenswerten Zahl an öffentlich-rechtlichen sowie privaten Radiosendern fallen.

DAB-Empfangsmöglichkeiten von nicht-österreichischen Programmen bietet die Region Vorarlberg, die über den Sender am Pfänder mit Programmen des Bayerischen Rundfunks, des SWR und des Schweizer Radios versorgt wird. Digitalradio-Programme aus Deutschland könnten zudem im Raum Salzburg, in Oberösterreich und in Teilen von Tirol empfangen werden. Informationen zur aktuellen Digitalradio-Entwicklung in Österreich unter www.digitalradio-oesterreich.com.

DIGITALRADIO IN BELGIEN

Bereits seit Jahren sendet VRT über DAB-Band. Auch die RTBF sendet ihre Programm über DAB-Band. Derzeit sind in einem großen Teil von Belgien bereits die DAB+ Sendungen der RTBF zu empfangen. Es wird erwartet, dass VRT und die flämischen kommerziellen Sender auch langfristig den Schritt zu DAB+ wagen werden.

Siehe hier die Perfectpro Baustellenradios, die für DAB+ Empfang geeignet sind.